english francais
Bespannung der Plansichter-Siebrahmen
Bevor man die neue Bespannung aufbringen kann, muss die alte Bespannung vollständig entfernt werden
Der Siebrahmen wird sorgfältig gereinigt und von Überresten der alten Bespannung wie z.B. Leim befreit.
Die neue Bespannung wurde ganzflächig aufgeleimt. Durchlaßöffnungen und Aussparungen schneidet man anschließend aus.
Die Montage beginnt:
Ein Siebrahmen wird in den Plansichter eingelegt. Man muß auf die richtige Reihenfolge achten, damit sich die Durchlaßöffnungen an der richtigen Stelle befinden und die gewünschte Aufteilung des Siebgutes ermöglichen.
Die Montage: Hier wird eine Wanderbürste eingelegt.
Unter jedem Sieb laufen, angetrieben durch die Schwingbewegung des Plansichters, in einer Führung "Wanderbürsten". Dadurch kann man einen großen Teil der Siebfläche offenhalten.
Die Montage: Mit Spannschrauben wird der Siebstapel zusammengehalten. Dies ist wichtig, damit ein fester, gegen Erschütterungen sicherer Verband vorhanden ist und die Siebstöße unbedingt dicht sind.

zurück